Montag, 31. März 2014

Muscari

Muscari - oder Traubenhyazinthe gibt es bei uns im Garten reichlich,
ebenso auf der Wiese vor dem Garten. Da dort aber die Tage dann aber sicherlich der Rasenmäher alles abmähen wird, bin ich dem heute zuvorgekommen.




Ich habe 150g Blüten gesammelt und diese 30 Minuten ausgekocht.
Dann legte ich einen Strang Wolle (100g) hinein, der mit der Kaltbeize AL gebeizt wurde.
Nach einer Stunde sanften köchelns nahm ich den Strang aus der Flotte - man hätte ihn sicherlich auch darin über Nacht auskühlen lassen können.



Ich finde es ist ein schönes Hellblau geworden - die Lichtechtheit werde ich noch testen.

Liebe Grüße
Anne

Kommentare:

  1. ..........was für eine schöne Farbe. Seit Tagen sammle ich auch schon Muscari-Blüten, um damit zu färben. Dazu trockne ich auch blaue Stiefmütterchen und lila Veilchen. Ob man die auch zusammen in den Farbtopf werfen kann?
    Dein Blog ist immer eine Quelle der Anregungen.

    Liebe Grüsse traudel

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes sanftes hellblau. Hast du die blauen Blüten-Perlen allein ober mit dem kleinen Stückchen Stiel verwendet?
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das bisschen Stengel drangelassen - wäre mir zu mühselig gewesen da alles abzupulen, vor allem da die Zwiebelgewächse immer so "schleimen".

      Löschen
  3. Oh, so schönes Zartblau, gut zu wissen ♥

    Lg Anne(Rosendame)

    AntwortenLöschen
  4. Schönes hellblau ist das geworden, danke für die Anregung!
    LG Genoveva

    AntwortenLöschen
  5. Das ist es was mich an der Pflanzenfärberei so fasziniert. Herzlichen Grückwunsch zu diesem schönen Ergebnis ♥!
    Lg Ute

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Farbergebnis, hoffentlich ist es lichecht.
    Im nächsten Jahr musst du die Blüten aber stehen lassen, bis deine fleißigen Helferinnen sie abgeerntet haben. Woraus sollten sie sonst die Frühlingstracht gewinnen, wenn nicht aus den Frühblühern.
    LG Saskia

    AntwortenLöschen
  7. Sehr hübsch, das hab ich mir auch schon überlegt, als ich meine Blauen im Garten gesehen habe

    AntwortenLöschen
  8. Das Blaufärben fasziniert mich schon lange, über erste Erfolge habe ich mich im letzten Jahr gefreut. Dein Ergebnis gefällt mir auch sehr gut. Gespannt werde ich weitere Färbungen hier verfolgen. Hast Du schon einmal mit den blauen Blütchen vom Günzel gefärbt oder kennst Erfahrungen darüber? Das würde mich interessieren.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin sowas von begeistert von dieser Seite!! Kann man Euch auch mal über die Schulter schauen? Bin ein absoluter Neuling ;-) kann man auch Kammzug färben oder ist fertige Wolle ratsamer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      sorry, das habe ich gerade erst entdeckt. Wo willst denn über die Schulter schauen, im realen Leben? Dann müsst ma wissen, wo Du in etwa wohnst :)

      Man kann Kammzug schon auch färben; allerdings sind mir die ersten Versuche leicht angefilzt. Da braucht es doch ein bisschen Erfahrung. Aber es macht Spaß, auch das Verspinnen der bunten Kammzüge hinterher :)

      Löschen