Mittwoch, 5. März 2014

Apfelrindenfärbung

Die Teilnehmer vom letzten Jahr haben, wie ich gerade gesehen habe, so etwas schon zu Hause.
Da meine Färbung aber schon anders aussieht, so weit ich das auf dem Foto erkenne, möchte ich die euch aber nicht vorenthalten
Apfelrindenfärbung, 1. Zug unten, 2. Zug mittig, 3. Zug mit Eisensulfat nuanciert oben
Ich habe nach Dorothea Fischer gebeitzt und gefärbt (200% Apfelbaumrinde, 14% Alaun- Vorbeize)
Die Rinde dazu habe ich am Wochenende geerntet! (Danke für den Tipp mit dem Sparschäler, Anne! Funktioniert super!)

Die Farben kommen schon ganz gut rüber, wobei sie live noch leuchtender sind!

Erst war mir das gelb fast zu schade, um es mit Nuancieren zu verschwenden, bin jetzt als Grün- Fan aber begeistert! So werde ich wohl den ganzen Baumschnitt vor dem Häckseln noch schälen!

Katja

Kommentare:

  1. Liebe Katja, Deine Apfelbaumrindenfärbung gefällt mir sehr!
    Mein Favorit ist dabei das hellere Garn. Hier auf meinem
    Bildschirm kommt es apfelgrün rüber, ist aber Super schön.
    LG
    Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Erika,

      das mittlere Garn (2. Zug) ist ein klares gelb, irgendwo zwischen Zitrone und Sonnenblume. Der erste Zug ist etwas goldiger. der 3. Zug dank Eisensulfat ein schönes Moosgrün.
      LG Katja

      Löschen
  2. Oh, ich wollte schon immer Apfelbaum rinden färben, aber weil es in der Literatur heisst es werde orange? Aber deine FArben gefallen mir auch so!
    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe heute spontan die Färbung nach deiner Anleitung ausprobiert. Allerdings hatte ich nur 100% Apfelbaumrinde. Die Farben sind trotzdem toll geworden. Ich habe je einen Strang mit Alaun und einen mit Kupfersulfat gebeizt. Gerade liegt noch ein Strang im zweiten Zug. Evtl. wird der morgen mit Eisensulfat nachbehandelt. Je nachdem wie die Farbe wird.
    Bis jetzt gefällt mir alles aber sehr gut und ich werd wohl noch öfters Äste schälen ;)

    AntwortenLöschen